Seite auswählen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Beispiel Anpassung Trocknungsanlage, entfeuchtete Luft pro Abschnitt

Optimieren Sie Ihre bestehende Trocknungsanlage, um die Trocknung Ihres Saatguts innerhalb der gewünschten Zeit gewährleisten zu können!  

Ein einziger zentraler hybrider Lufttrockner an einer Trocknungsanlage mit mehreren Abschnitten gewährleistet die optimale Trocknung an jedem Abschnitt.

Zu Beginn der Trocknung eignet sich erwärmte Außenluft meist, um viel Feuchtigkeit abzuführen. Am Ende des Trocknungsprozesses kann es erforderlich sein, getrocknete Luft einzusetzen, um den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt des Saatguts zu erzielen. Dabei sorgt die getrocknete Luft auch dafür, dass die Trocknung schneller verläuft. Mittels eines an jedem Abschnitt mit Jalousieklappen versehenen zentralen Luftkanals ist es möglich, getrocknete Luft dorthin zu befördern, wo diese benötigt wird. Der ABC-Prozessor sorgt dafür, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Prozessluft bei jedem Abschnitt letztendlich trocken genug wird. Die Außenluft (oder Innenluft) wird automatisch mit getrockneter Luft vermischt, um den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt zu erreichen.

Beispiel einer bestehenden Anlage mit zentralem Lufttrockner für 10 Abschnitte.

  • Dem Abschnitt mit dem trockensten Saatgut wird getrocknete Luft zugeführt. Ein Ventil sorgt dafür, dass der gewünschte Feuchtigkeitsgehalt der Luft bei diesem Abschnitt automatisch erreicht wird.
  • Die Prozessluft wird mit der richtigen Menge an getrockneter Luft versehen, um den gewünschten .
    Gleichgewichtsfeuchtigkeitsgehalt des Saatguts erreichen zu können.
  • Bei trocknendem Saatgut sinkt die Luftmenge automatisch, sodass die Menge an getrockneter Luft auch sinken kann. Der nächste Abschnitt erhält so (zusätzlich) getrocknete Luft, um auch den richtigen Feuchtigkeitsgehalt erreichen zu können.

Trockenanlage vor der Anpassung; pro Kistenreihe ein Gebläse

Luftverteilkanal oben auf den Jalousieklappen. Getrocknete Luft aus dem Lufttrockner zu jedem Abschnitt

Trockenanlage nach der Anpassung; ein zentraler Kanal mit Jalousieklappe pro Reihe/Satz

Der zentrale Lufttrockner wird am Luftkanal angeschlossen

Dach der bestehenden Trocknungsanlage; Installation von Ventilregistern für trockene Luft pro Reihe / Ventilator.

Lufttrockner durch Dehydrierung.

 Touchscreen mit ABC-Software zur Regelung der Verteilung der getrockneten Luft über die 10 Trocknungsabschnitte.


Pro Abschnitt eine Jalousieklappe, um die trockene Luft in den richtigen Abschnitt strömen zu lassen..

Der Adsorptionstrockner wird auch vom ABC-Prozessor gesteuert, um so den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt und die gewünschte Luftmenge zu erreichen.