Seite auswählen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Intensiv oder flüssig in Kartons trocknen

Samenpellets oder getränkte Samen werden einzeln getrocknet

Beispiel einer Anlage zum Trocknen von 100.000.000 Saatgutpillen pro Stunde.

Das Produkt wird in Stufen getrocknet. Einstellungen können für jede einzelne Box festgelegt werden. Die gewünschte Menge, Temperatur und der Feuchtigkeitsgehalt der Luft pro Phase. Für jedes Produkt wird der spezifisch gewünschte Feuchtigkeitsgehalt für jedes Produkt erreicht.

ABC-Handbuch

Starten Sie das Trocknen mit 100% Außenluft. Diese Luft wird erhitzt und durch das Produkt gedrückt. Die warme Luft nimmt die Feuchtigkeit auf und wird nach draußen geleitet.
Luftstrom pro Box: Eintritt von Außenluft (grün), Heißluft (rot), feuchte Luft (blau).
Wenn das Produkt trocknet, wird entfeuchtete Luft hinzugefügt. Infolgedessen wird der gewünschte Feuchtigkeitsgehalt immer erreichbar sein.

 

Luftstrom pro Box: Einlass von Außenluft (grün), Einlass entfeuchtete Luft (gelb), Heißluft (rot), feuchte Luft (blau).

Wenn die Luft aus dem Produkt trockener als die Außenluft ist, wird diese Luft wiederverwendet und erneut zirkuliert. Die Restfeuchte aus dem Produkt wird dann von der entfeuchteten Luft aufgenommen.

 

Luftstrom pro Box: Zu entfeuchtete Luft (gelb), erwärmte Luft (rot), feuchte Luft (blau).