Seite auswählen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Einzelner Trommeltrockner

Das Trocknen der Samen pro Trommel ist möglich. Das Saatgut in einer Trommel wird automatisch auf den gewünschten Gleichgewichtsfeuchtigkeitsgehalt getrocknet.

Per Trommeltrockner Einstellung von Menge, Temperatur und absoluter Luftfeuchtigkeit (AH) der Prozessluft.
 
C: Zentrales Luftleitungssystem für ausströmende, feuchte Luft • Wenn die Luft aus der Trommel feuchter ist als von außen, wird diese versandt.

 

B:Zentralluftleitung für Außenluft • Ab geheizter Außenluft wird eine große Menge Wasser abgelassen. • Bei Bedarf wird entfeuchtete Luft zu einer Trommeleinheit hinzugefügt, um das optimale Trocknen fortzusetzen.

 

A:Zentraler Einlass für entfeuchtete Luft • Entfeuchtete Luft gelangt in einen Trommeltrockner, wenn trockenere Luft benötigt wird. • Wenn die Luft aus der Trommel trockener als außerhalb ist, wird diese umgewälzt. • Trocknen wird mit dehydriert fortgesetzt air.

 
Nach innen schieben, um Außenluft oder recycelte Luft zu entnehmen. Optional mit entfeuchteter Luft.
Die Außenluft wird auf die gewünschte Temperatur erwärmt, um Feuchtigkeit aufzunehmen. Außenluft und entfeuchtete Luft können gemischt werden, um AH zu verringern und die Trocknungskapazität zu erhöhen.
Wenn die Luft aus der Trommel feuchter ist als draußen, wird sie nach draußen geschickt (Mitte).
Wenn die Luft aus der Trommel trockener ist als von außen, wird diese umgewälzt und mit entfeuchteter Luft gemischt (links).
Endgültige Feuchtigkeit aus dem Produkt wird durch entfeuchtete Luft abgelassen.
Lufteinlass und Luftführung pro Schublade
Der Lufttrocknungsprozess ist ein teures Geschäft; dies gilt nicht nur für Kondensations- und Adsorptionstrockner, sondern auch für die energetisch interessanten Hybridtrockner (kombinierte Kondensations- und Adsorptionstrocknung). Es ist nicht wirtschaftlich, bei jeder Trocknungsanlage einen Lufttrockner anzubringen. Kontinuierliche Trocknung findet nicht in allen Anlagen statt, und trockene Luft wird nicht ständig benötigt.

 

Auf der rechten Seite:
Zentraler Hybridlufttrockner

Agratechniek hat ein Prinzip entwickelt, bei dem ein zentraler Lufttrockner (F) die getrocknete Luft dorthin bringt, wo sie gebraucht wird. Verschiedene Trocknungsanlagen, wie a geschlossener Trommeltrockner(A), Trommeltrockner öffnenr (B), individueller Trommeltrockner (C), mobiler Trommeltrockner mit Außenluft (D) und mobiler Trommeltrockner mit Innenluft (E) sind mit einem zentralen Luftkanal (G) verbunden. Dank des fortschrittlichen ABC-Verfahrens wird die getrocknete Luft automatisch dorthin abgegeben, wo sie gerade benötigt wird.

Während der Trocknung des Saatgutes kann viel Feuchtigkeit durch aufgeheizte Außenluft abgeführt werden. Leider sind die Bedingungen der Außenluft nicht immer geeignet, um am Ende den gewünschten Gleichgewichtsfeuchtigkeitsgehalt zu erreichen. Gerade jetzt, wo mehr Saatgutunternehmen Samen mit einem geringeren Feuchtigkeitsgehalt erhalten, lagern und verpacken wollen. Um das Saatgut schnell und erfolgreich trocknen zu können, wird in der letzten Phase getrocknete Luft benötigt.

Es ist daher nicht notwendig, jeden Trommeltrockner mit einem Lufttrockner zu versehen!